Quartetto Adorno, Preisträger Borciani Wettbewerb 2017 Reggio Emilia

EDOARDO ZOSI, LIù PELLICCIARI,VIOLINEN, BENEDETTA BUCCI, VIOLA,DANILO SQUITIERI, CELLO

Colasanti, Dvorak, Beethoven

Barocksaal Tegernsee

10.03.2018, 19.30 Uhr

Vorbericht

Quartetto Adorno


“They play with one mind, beauty of sound, intonation, precision and wonderful musical ideas and expression“
Geraldine Walther – Takács Quartet
Das „Quartetto Adorno“ errang internationale Bekanntheit durch seinen Dritten Preis , (der Erste wurde nicht vergeben) , dem Publikumspreis und dem Spezial-Preis für die beste Wiedergabe des Zeitgenössischen Werkes von Silvia Colasanti, beim Internationales Wettbewerbs „Premio Paolo Borciani“ 2017. In der dreißigjährigen Geschichte des Wettbewerbes hat kein italienisches Quartett solch hohe Anerkennung erreicht. Musiker wie Alfred Brendel, Paul Badura-Skoda, Miguel Da Silva (Quatuor Ysaye), das Takács Quartet, haben sich lobend und bewundernd über das Ensemble geäußert. 2015 von Edoardo Zosi, Liù Pelliciari, Benedetta Bucci und Danilo Squitieri gegründet, perfektionierte sich das Quartett an der Scuola di Musica di Fiesole mit M. Da Silva, A. Nannoni, und A. Farulli.
Der Name des Ensembles ist eine Hommage an den Philosophen Theodor Wiesengrund Adorno. In einer Zeit des musikalischen und soziales Abstiegs, sah er in der Kammermusik ein Rettungsanker um echte menschliche Beziehungen nach den Werten des Respekts und dem Streben nach Perfektion zu erreichen.
Das Quartetto Adorno trat für wichtige italienischen Musikgesellschaften auf : “Amici del Quartetto”,Reggio Emilia, “Ravenna Festival”, “La Società dei Concerti”, Milano, MITO Festival, “Museo del Violino” ,Cremona, “Festival dei Due Mondi” ,Spoleto, “Festival Internazionale di Musica da Camera” , Cervo, Lucca Classica, Festival di Portogruaro. 2016 debütierte es im Verdi-Saal des Mailänder Konservatoriums, an diesem Auftritt nahm auch der Pianist Paul Badura-Skoda teil.
Im Rahmen des “2016 ISA Internationale Sommerakademie” gewannen die vier Musiker den “2. Wiener Schule Preis” für die beste Wiedergabe eines Quartetts der 2. Wiener Schule, und traten live im ORF Radio KulturHaus auf. Für sein großes Interesse an der zeitgenössischen Musik wurde das Ensemble Widmungsträger von „Energy/Fly“ von Regis Campò.
2017 wurde das Quartetto Adorno für das Projekt “Le dimore del Quartetto” ( Die Heimaten des Quartetts) und zum ordentlichen Mitglied der von Hatto Beyerle gegründeten ECMA-European Chamber Music Academy gewählt.
Die Saison 2017/2018 sieht folgende Konzerte vor : “London Chamber Music Society Series at Kings Place” und “Wigmore Hall”, London, “Podium für junge Solisten”, Tegernsee,“Unione Musicale”,Torino,,“Società del Quartetto”,Bergamo,“Fazioli Concert Hall“, Sacile, “La Società dei Concerti”, Milano, in residence für die Musikbegegnungen beim Auditorium Gaber, “Fondazione I Teatri” di Reggio Emilia”, “Associazione Musicale Lucchese”, “Morellino Classica Festival”, “Accademia Filarmonica”,Bologna, “Policontri Classica”, Torino, Festival Musique Chalosse, Frankreich.Besonderen Dank an Asmana Wellness World Firenze für die große Unterstützung der Aktivitäten des Quartetto Adorno.

Ulli und Uwe Kai Stiftung